Archiv der Kategorie: Neuseeland

Westküste

Von Haast nach Greymouth

Wir sind wahrlich keine Frühsaufsteher auf dieser Reise. Als wir den Ferienpark in Haast verließen war es bereits 11 Uhr. Nach einem Kilometer hielten wir bei dem Besucherzentrum in Haast an, dort trafen wir ein deutsches Paar welches auch mit dem Rad durch Neuseeland reist, Stefan und Claudia aus Berlin. Sie starteten von Auckland, es war gut Erfahrungen für die Strecke auszutauschen. Wir überquerten eine lange Brücke über den Haast River und folgten dem Highway 6 entlang der Küstenlinie. Wir sahen aber das Meer nur selten, da sich dichter Regenwald neben der Straße entlangzieht. Wir zelteten am Lake Paringa (DOC). [...]

Haast Pass

Von Omarama nach Haast

In Omarama endete für uns der Alps2Ocean Trail weil wir an die Westküste wollten, der Alsp2Ocean Trail führt aber zur Ostküste. Wir mussten wieder auf die Fernstraße die viel befahren war. Wir überquerten Lindis Pass auf über 900m Höhe danach ging es 30 km bergab. Wir machten einen 6 km Umweg auf einer Schotterpiste um zu einem kostenlosen Zeltplatz zu gelangen. Dort befinden sich historische Gebäude aus früherer Besiedlung. Wir nahmen ein Bad im eiskalten Fluss und fühlten uns danach sehr gut. Der letzte Tag des Jahres 2014 startete mit Regen, der bis zum Mittag anhielt. Wir fuhren auf dem Highway nach Wanaka und hatten starken Gegenwind. Der Wind wurde so stark das wir absteigen und schieben mussten. Es waren noch 25 km bis nach Wanaka, aber wir bewegten uns mit einer Geschwindigkeit von 5 km/h voran. Ich dachte mir vielleicht kommen wir dieses Jahr nicht mehr in Wanaka an. Yen wünschte sich das uns jemand mitnimmt. Ihr Wunsch wurde wahr. Ein Bus mit jungen Leuten stoppte und nahm uns und unsere Räder bis nach Wanaka mit. Das war unser einziger Lift in Neuseeland sonst sind wir alles mit dem Rad abgefahren. Wanaka war voller Leute, die für die Neujahrsfeier hierher kamen. Es fing an zu regnen und es war wieder sehr windig. Wir legten uns im Zelt schlafen, die Feier interessierte uns nicht. In Wanaka trafen wir auf Andy wieder den wir schon zuvor in Rakia Gorge getroffen hatten. Wir schauten uns nach einem neuen Zelt um, weil bei unserem Billigzelt die Stange gebrochen ist. Wir fanden mein Traumzelt: 2,5m lang, 2 Eingänge, wasserdicht und 3 kg Gewicht für nur 200 $. [...]

Neuseeländische Alpen

Von Christchurch nach Omarama

Wow, nach so langer Zeit in Australien geht meine Reise tatsächlich weiter und diesmal entdecke ich wieder ein neues Land von Anfang an zu zweit. Im Flughafen wurden unsere Räder von den Sicherheitsleuten nach Schmutz untersucht, es war aber alles sauber. Nach einigen Fragen über unsere Unterkunft und Reise bekamen wir ein dreimonatiges Touristenvisum in unsere Pässe gestempelt. Als wir aus dem Flughafengebäude traten, spürten wir schnell die Kälte. Es waren 15° C, im Vergleich wir hatten 30° C in Queensland. Wir zogen uns dicke Sachen an und ich baute unsere Räder zusammen. Es gibt dafür einen gesonderten Bereich mit Ständern wo man sein Fahrrad einhängen kann. Das fand ich sehr praktisch. Dann radelten wir nach New Brighton, ein Außenbezirk von Christchurch, welcher direkt am Meer liegt. Hier zelteten wir auf dem Grundstück von David, den wir zuvor auf warmshowers.org kontaktiert haben. Er hat eine Fahrradwerkstatt in der Stadt und baut Räder nach Kundenwunsch zusammen. Ursprünglich wollten wir nur zwei Tage in Christchurch bleiben. Doch wir waren müde und nicht so eifrig gleich mit unseren Rädern loszufahren. So blieben wir fünf Tage. Wir kauften uns Karten und ein Buch welches viele Radstrecken in Neuseeland beschreibt. David reparierte mein Fahrrad, er tauschte den Steuersatz aus und ich füllte neues Öl in meine Rohloffnabe. Yen und ich gingen desöfteren am Strand spazieren, der Strand befand sich am Ende der Straße von Davids Haus. Wir gingen zur New Brighton Bibliothek, die beste Bibliothek in der ich bisher war. Drinnen ist es sehr gemütlich und man hat eine tolle Sicht durch Panoramafenster aufs Meer. [...]